Ziele und Inhalte

Kommunales Wahlprogramm der CDU Nienberge
Wahlperiode 2004 - 2009

Wir in Nienberge

... sagen, was politisch vorstellbar und machbar ist!
 Unser Programm wollen wir mit einer Mannschaft verwirklichen, die Bürgernähe, Kompetenz und sachliche Auseinander-
setzung - auch mit politisch anders Denkenden - für Nienberge und Häger verspricht!
Nienberge ist ein schöner Ortsteil von Münster. Ein Ort, in dem man gerne lebt. Nienberger fühlen sich wohl, "Paohlbür-
ger" ebenso wie Zugezogene und Neubürger. Die CDU hat über viele Jahrzehnte Verantwortung für diesen Ort getragen und seine Entwicklung maßgeblich gestaltet. Denn die Nienberger haben der CDU immer wieder ihr Vertrauen geschenkt, die umfangreichen Aufgaben zu meistern und die Entwicklung des Ortes nach den Grundsätzen der CDU voran zu treiben. Als stärkste politische Kraft in Nienberge wissen wir um unsere Verantwortung. Deshalb haben wir Frauen und Männer als Kandidatinnen und Kandidaten "ins Rennen geschickt", die bereit sind, mit allen Bürgerinnen und Bürgern die anstehenden Aufgaben zu lösen. Unterstützen Sie, liebe Nienberger, diese Kandidaten nicht nur bei der Wahl, sondern auch nachher, wenn es um konkrete politische Gestaltung geht.
Mit den folgenden Aussagen tragen wir Ihnen im Sinne eines Kommunalwahlprogramms unsere Vorstellungen vor. Wir vermitteln keine Utopien, sondern sagen realistisch, was wir wollen und was unseres Erachtens politisch geht. Eingeflossen in das Programm sind Aussagen und Anregungen, die wir im letzten Jahr unter dem Motto: "Wo drückt der Schuh!" an unseren CDU - Ständen im Ort gesammelt haben.

Wir in Nienberge
... wollen mehr Vorsorge für ältere Menschen und das Zusammenleben der Generationen in Nienberge fördern.
Die demographische Entwicklung erfordert mehr als bisher die Verwicklichung konkreter Seniorenprojekte. Dazu gehören der Ausbau altengerechter Wohnungen sowie die Schaffung von Betreuungs- und Pflegeangeboten.
Ein Anfang ist bei "Zurhorst" gemacht. Eine stationäre Einrichtung in der Ortsmitte muss folgen. Die CDU unterstützt nachhaltig das begonnene Projekt "Von Mensch zu Mensch", das mit städtischen Mitteln zu fördern ist.

Wir in Nienberge
... wollen die weiteren Bausteine des städtebaulichen Wettbewerbs umsetzen und aktiv begleiten.
Die BV West und der Planungsausschuss des Rates haben die Verwaltung beauftragt, nach den Vorgaben aus dem städtebaulichen Wettbewerb für den Nienberger Ortskern eine Umgestaltung des Festplatzareals zu realisieren. Dazu soll die Stadt mit potenziellen Investoren Gespräche zur Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes führen und einer Realisierung näher bringen. Die Planung ermöglicht einen Einzelhandelsmarkt nach den heutigen Erfordernissen.
Die Magnetwirkungen von Lebensmittelmärkten ist bekannt. Jetzige und neue Einzelhandelsgeschäfte können von einem neuen Markt profitieren, der Ortskern mit der Sebastianstaße als Einkaufsstraße wird attraktiver.

Wir in Nienberge
...wollen einen attraktiven ÖPNV für Nienberge und Häger.
Die CDU Nienberge setzt sich weiter nachdrücklich dafür ein, dass der Bahnhof Häger umgebaut wird. Die Haltestelle "Ehemalige Post" in Richtung Münster an der Altenberger Straße ist zu renovieren.

Wir in Nienberge
...wollen uns für eine eine maßvolle Einfamilienhausbebauung, insbesondere für junge Familien, einsetzen.
Wir sind davon überzeugt, daß Nienberge wachsen muss, wenn Lebensqualität, die vorhandene Infrastruktur erhalten und ein funktionierender Stadtteil Bestand haben soll. Gerade jungen Paaren mit Kindern müssen preiswerte Grundstücke zur Verfügung stehen. Die CDU will, dass im Ortsteil Nienberge neben dem Baugebiet Waltruper Weg nach weiteren Baulanderschließungen Ausschau gehalten wird. Wer kann sich nicht vorstellen, auf diese Weise in Nienberge in einem gut ausgestatteten liebens- und lebenswerten Stadtteil mit rund 10.000 Einwohnern zuhause zu sein? Wichtig sind uns die Rahmenbedingungen. Die CDU sagt hier klipp und klar: Wir wollen künftige Baugebiete vor allem mit Eigenheimen ausweisen.

Wir in Nienberge
...wollen weiterhin eine starke Grundschule und Kindergärten in Nienberge.
Das Forum für Schule und Kultur an der Annetteschule wird in diesem Jahr gebaut. Die Finanzierung ist durch CDU-Beschlüsse gesichert.
Wenn wir dem derzeitigen Abwanderungstrend vieler Nienberger entgegengewirken, werden Schule und die beiden Kindergärten durch eine Förderung des Wohnungsbeus davon profitieren.

Wir in Nienberge
...wollen weiteres Gewerbe in den bestehenden Gebieten ansiedeln.
Im Nahbereich sollten ferner Erweiterungs-und Arrondierungsmöglichkeiten gesucht werden.
Die Ausweisung von Gewerbegebieten fördert die Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze, auch Teilzeitarbeitsplätze.

Wir in Nienberge
...wollen weitere finanzierbare Verkehrssicherungsmaßnahmen in die Wege leiten.
Die Anlage eines Kreisverkehrs auf der Kreuzung Hülshoffstraße/Altenberger Straße soll, sobald die dort vorhandene Ampelanlage abgängig ist, einem zügigeren Verkehrsfluß dienen. Einen bereits gestellten CDU - Antrag gilt es durchzusetzten.
Langfristig sollte der Kreuzungsbereich Hülshoffstraße/Rüschhausweg ebenfalls als ampelunabhängiger Kreisverkehr umgebaut werden.
Nicht in Vergessenheit geraten darf die Forderung der CDU, dass die Brücke über die BAB I am Rüschhausweg im Zuge eines Ausbaus der Autobahn verbreitert wird, damit Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer ungefährdet diese Straße benutzen können.

Wir in Nienberge
...wollen gute Rahmenbedingungen für eine aktive Vereinsarbeit schaffen und möchten das bürgerschaftliche Engagement der Nienberger und Nienbergerinnen weiterhin fördern.
Das menschliche Miteinander in Nienberge wird wesentlich geprägt durch das vielfältige Vereinsleben in kirchlichen, sozialen, kulturellen und sportlichen Gemeinschaften.
Der SCN ist z.B. mit seinen über 1.500 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Vereine in den Stadtteilen Münsters. Dank der CDU-Unterstützung kann im nächsten Jahr der Bau von weiteren Umkleideräumen am Sportzentrum realisiert werden. Die Ortsunion wird sich dafür einsetzen, dass darüber hinaus die Unterhaltungspauschale für die weiteren Gebäude gesichert bleibt.
Das Forum für Schule und Kultur wird nach CDU-Beschlüssen noch in diesem Jahr mit städtischen Mitteln gebaut. Der Verein "Kulturforum" setzt sich dabei maßgeblich ein. Auch dieses Engagement gelt es z.B. zu unterstützen. Schule und Kultur, das Vereinsleben insgesamt werden davon profitieren.
Die vielen ehrenamtliche Kräfte sind es, die in Nienberge das Rückgrat des Vereinslebens bilden. Die CDU fördert dieses ehrenamtliche Engagement nach Kräften.

Wir in Nienberge
...wollen zur Förderung der Landwirtschaft und des Landschaftschutzes beitragen.
Die Landwirtschaft ist in unserem Ortsteil ein starker Wirtschaftsfaktor. Landwirte sind aktive Umwelt-, Natur- und Landschaftsschützer und unsere Partner beim Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Die CDU will daher notwendige planerische Entwicklungen, die mit Veränderungen für Landwirte verbunden sind, wie z.B. Landschafts- und Naturschutzauflagen gemeinsam mit der Landwirtschaft planen und realisieren.
Wer setzen uns dafür ein, daß eine weitere "Verspargelung" unserer Landschaft durch Windräder außerhalb von Windvorranggebieten verhindert wird.
Instandsetzungsarbeiten von Wirtschaftswegen - vor allem in den Bauerschaften - dürfen nicht aus dem Blick geraten. Dafür sind Mittel im Haushaltsplan vorzusehen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsunion Nienberge  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.16 sec. | 9220 Besucher